Anmelden  |  Sprache:  Deutsch  English

Kontakt

FASys
Industrie-EDV-Systeme GmbH
Frankfurter Straße 408-410
51103 Köln (Höhenberg)
Tel.: +49 (0)221-987605-0
Fax: +49 (0)221-987605-10

E-Mail: info@fasys.de
Infos: Unterlagen anfordern 

Aktuelle Projekte

Die ZF Lemforder UK Ltd. hat sich an dem Standort Darlaston/United Kingdom für die Softwarelösungen von FASys entschieden. Gestartet wird ... mehr

 

FRAMO Flatøy AS, Frekhaug/Norwegen, hat sich für die Softwarelösungen von FASys entschieden. Bei FRAMO wird die FATool 3D-Werkzeug- und NC-Verwaltung (PTC/Creo® API) auf Basis der DIN 4000 Sachmerkmallisten zum Einsatz kommen ... mehr

 

ARI-Armaturen hat sich für den Einsatz der FASys- Lösungen im Bereich der Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltung entschieden. Zum Einsatz kommt die FATool 3D-Werkzeugverwaltung mit API-Integration von PTC Creo® ... mehr

Einsatz einer Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltung

Untersuchungen verschiedener Institute und Universitäten haben deutlich gemacht, dass der konsequente Einsatz einer zentralen Betriebsmittel­ver­waltung zur syste­matischen Organisation aller Betriebsmittel die Typen­vielfalt von Werk­zeugen und Fertigungshilfsmitteln um bis zu 30% reduzieren kann.

Durch den Einsatz einer zentralen Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltung garantiert der Online-Zugriff auf die benötigten Einrichteblätter (auftragsbezogen) und die damit verknüpften Werkzeugblätter (Stücklisten) eine wesentliche Steigerung der Qualität der Arbeitsunterlagen. Die Bereitstellung der notwendigen Unterlagen erfolgt papierlos, die Daten sind aktuell, der Verwaltungsaufwand wird auf ein Minimum reduziert - eine optimale Datennutzung und -bereitstellung auf allen Ebenen.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Zentrale, einheitliche Datenorganisation für alle Fertigungsebenen
  • Senkung der Rüst- und Bereitstellungskosten
  • Reduzierung der Typenvielfalt von Werkzeugen und Fertigungshilfsmitteln um bis zu 20 %
  • Minimierung der Lager- und Umlaufbestände um bis zu 10 %
  • Senkung der Nebenzeiten (Suchen & Finden) um ca. 15 %
  • Optimierung der Rüstvorgänge = Steigerung der Maschinennutzung um bis zu 5 %
  • Prozesssicherheit & Transparenz
  • Amortisation bereits nach 1–2 Jahren

Die Verknüpfung der zentralen Verwaltung und der Voreinstellung mit einem Fertigungsclient (DNC/MDE) als Frontend, integriert die Maschine(n) und schafft so Transparenz von der Arbeitsvorbereitung bis an die Maschine.

Nutzen auch Sie dieses Potential, um sich entscheidende Wettbewerbsvorteile zu sichern!